THEATER UND MEHR

CORINNA JAROSCH

REGIE / DRAMATURGIE

 

 

Die Regisseurin und Dramaturgin wurde in Salzburg geboren, lebte und arbeitete viele Jahre in Berlin. Engagements führten sie außerdem nach Italien, Wien, Hamburg, Hannover, Koblenz, Görlitz und in die Schweiz. 2o14 ging sie als Spielleiterin an die Oper Wuppertal, 2o16-2o18 war sie Dramaturgin am Theater in Hagen. Seit Herbst 2o18 ist sie Operndirektorin und Chefdramaturgin am Meininger Staatstheater.

 

In ihrer Arbeit verbindet sie lustvoll Musik- und Sprechtheater, denkt und konzipiert spartenübergreifend und sucht gern den direkten Kontakt zu ihrem Publikum.

 

Neben der Tätigkeit an Theatern und in leitender Funktion erlangte sie erweiternde Erfahrungen in PR, Musikjournalismus und Moderation von Matineen und Gala-Abenden. Das Gestalten von (hoffentlich unvergesslichen) Erlebnissen führte sie in den Bereich Tourismus, wo sie die Balance zwischen Kunst und Unterhaltung, Publikumsnähe und Mitarbeiterführung suchte.

 

AKTUELL

Meininger Staatstheater

Spielzeit 2o18/19

 

OPERNDIREKTION/

CHEFDRAMATURGIE

 

Neue Henneberger Zeitung

REGIE

Meininger Staatstheater

HERZSCHRITTMACHER

Szenischer Liederabend von Corinna Jarosch

Foto: Marie Liebig 

 

Liebeslieder-Walzer op. 52 und 65 von Johannes Brahms

"Am Ende war alles Musik" von Klaus Funke

Mit: Anne Ellersiek, Carolina Krogius, Ondrej Saling, Giulio A. Caselli, Peter Bernhardt

Musikalische Leitung: Virginia Breitenstein, Henri Bonamy

PREMIERE am 23. Mai 2018

SoSe 18

Lehrauftrag der Uni Bonn

WAS FÜR EIN THEATER?!

Operndramatugie in Theorie und Praxis

REGIE lutzhagen

KANNST DU PFEIFEN, JOHANNA

Kinderoper von Gordon Kampe

mit: Martin Blasius,

Manuel Ried, Joel Urch

Musikalische Leitung:

Andrey Doynikov

Ausstattung: Marc Löhrer

PREMIERE am 5. November 2017, 15 Uhr